App-gecheckt: Die Sendung rund ums Musikmachen mit iPhone, iPad & Android App-gecheckt: Die Sendung rund
ums Musikmachen mit iPhone,
iPad & Android


musotalk – „make more music“

Unter diesem Motto werden auf musotalk.de u.a. News, Tutorials, Talks und Workshops veröffentlicht. Zudem gibt es deutschsprachige Internetsendungen rund um das Thema Musik Recording. Darunter fällt auch die Serie „Appgecheckt“. Seit März 2014 erscheint monatlich eine neue Folge von und mit Non Eric. Der Musiker und Produzent arbeitete bei Steinberg mit an Cubase 1.0 ST, war unter anderem im Studio mit SNAP und ist Gründer des Trance Labels Lunatec. Mit an Board ist außerdem Rolf Wöhrmann, Entwickler von Hard-& Software Synthesizern u.a. für Waldorf und Arturia.
Appgecheckt befasst sich mit Apps und Software fürs Recording. Alle möglichen Anwendungsbereiche werden „appgecheckt“ – vorgestellt und analysiert. Daneben gibt es viele weitere News aus der iOS- & Android-Welt.  Zudem wird auch das erforderliche Equipment, welches man beim Musikmachen mit Apps benötigt, präsentiert – nicht wegzudenken sind hier die König & Meyer Stative sowie insbesondere iPad- und Tablet-Halterungen!
Alle bisher erschienenen Folgen findet ihr, inklusiv kurzer Beschreibung, hier chronologisch untereinander:

 

 

Folge 7 vom 31.10.2014

App-gecheckt: Apple iPhone 6 & weitere iOS News

Musikmachen mit Smartphones und Tablets! Erhaltet von Non Eric u.a. Infos zur Line 6 Amplifi Amp App oder den Free FL Studio Updates.
Und wer mit iPad & Co. Musik macht, wird schwer um unsere iPad Halter herumkommen, die es unter anderem auch zum Befestigen am Keyboardständer Spider Pro gibt, wie es euch Non Eric in dem Video zeigt: k-m.de/de/news/355_komplettaufbau_spider_pro

 

Folge 6 vom 03.10.2014

App-gecheckt: Test – Arturia iProphet für iPad – deutsch – besser als das Original!

Die neue Sendung von App-gecheckt stellt iProphet, eine Synthi-App fürs iPad, von Arturia vor. Die Stärken „fette analoge Sounds“, „aufwändig modulierte Pad-Sounds“ oder „super Touch-Bedienung“ werden herausgehoben. Ob es auch Schwächen gibt? Schaut euch die neue Folge an!
Und wenn man beim Thema Apps und iPad ist, liegt es natürlich nah, auch auf unsere Auswahl an passenden Stativen und Halterungen aufmerksam zu machen!


Folge 5 vom 03.09.2014

App-gecheckt: die Pacemaker DJ App und weitere iOS News

Thomas Wendt geht nur noch mit iPad mini auf die Bühne. In der Sendung erzählt er von seinem Set-Up und den Erfahrungen mit der Mini-Version des iPads. Non Eric hat die wichtigsten neuen Features der Stroke Machine 2, der „Drum Machine fürs iPad“, parat.
Themen sind zudem FL Studio USB Armband, natürlich die Pacemaker DJ App und eine Vorstellung unseres Allround Stativs 18825.

Folge 4 vom 28.07.2014

App-gecheckt: Mira für MAX und weitere iOS News

In dieser Sendung werden wieder zahlreiche verschiedene Themen besprochen:

  • Aus dem „i“-Bereich: iRig MIDI2, iMPC Pro und Mira Max Editor für iPad
  • Vocal Recording App: VocaLive
  • Für unter 5€:  Der ToneStack Bias Killer
  • Verstärkung: Flying Haggis Guitar Amp
  • Audiobus Update mit “Measurement Mode”?
  • Game Changer ! iconnectMIDI+ bei SonicState

…nicht zu vergessen die Kurzvorstellung der König & Meyer Endorser (-Website) 😉

Folge 3 vom 26.05.2014

App-gecheckt: dspMixFx App & weitere iOS News

In Teil 3 wird demonstriert, wie man mit der neuen Steinberg App nun auch am iPad Zugriff auf die DSP Funktionen des UR 44 hat. Weitere Themen sind das Reactable Update, der Fiddlewax Audio Yellow Looper und unser Overhead Mikrofonstativ 21430 für Studio & Bühne.
„Ange-touched“ wird außerdem folgendes:

  • iPad App dspMixFx zur Steuerung der UR44 DSP Effekte
  • iRing shipping – „Touchless Control“: Mit einfachen Handbewegungen vor(!) dem iDevice soll es möglich sein Effektparameter & Co. in der Musik-App zu steuern
  • Nanoloop, ein Gameboy Tracker für iOS

 

 

Folge 2 vom 28.04.2014

App-gecheckt: Fiedler Audio AD 480 und weitere iOS News

Wie der Titel es schon voraussagt, geht es hier um den Fiedler Audio AD 480. Die Halleffekt-App für iDevices bietet durch diverse Parameter viele Möglichkeiten des Sound-Designs. Wenn man die App zusammen mit weiteren iOS Programmen nutzen möchte, wird Audiobus 2.0 zu einem Muss. So kann man mehrere Effekte miteinander verbinden. Aber das alles zeigen euch Non Eric und Rolf Wöhrmann.

 

 

Folge 1 vom 31.03.2014

App-gecheckt: Final Touch & die Top-iOS News

Non Eric und Rolf Wöhrmann haben für die erste Folge folgende Themenbereiche aufbereitet:

  • Audiobus 2.0, das virtuelles Audio-Kabel fürs iPad
  • 808 für einen Dollar“ – Boom 808 integriert eines der beliebtesten Drum Machines der 80er in den modernen Produktions-Workflow
  • Update: Alchemy Synth Mobile Studio – das iPad/ iPhone wandelt sich zum Synthesizer Studio
  • König & Meyer iPad Air Stative bzw. der Überblick an Tablet PC-Halterungen
  • Final Touch: Mastering App fürs iPad
  • iConnectMidi2plus – so nutzt man iPad/ iPhone/ iPod mit seinem Mac/PC wie ein Plugin, Controller etc.

Dein Kommentar