artistxite: Musikalische Spezialitäten entdecken artistxite: Musikalische Spezialitäten
entdecken

Über 26 Mio Songs, das ist doch mal eine Ansage. Doch dieser Fakt allein würde artistxite noch nicht zu einem guten digitalen Plattenladen machen. Also habe ich mich dort mal umgesehen!

Komme ich zunächst noch auf den Website-Namen zu sprechen. Dieser war ja sozusagen mein erste Berührpunkt. Artistxite – ehrlich gesagt für mich ein nicht besonders lockender Name. Etwas was man auf den ersten Blick schlecht lesen, geschweige denn aussprechen kann, ist für mich nicht so optimal. Auf der Website las ich dann belustigt:
“Zugegeben, unser Name ist auf den ersten Blick nicht ganz einfach zu verstehen. Artistxite setzt sich zusammen aus den Begriffen „artist“ (Künstler) und „excite“ (begeistern), denn für uns ist Musik genau das: pure Begeisterung.”
Das wiederum finde ich nicht nur sympathisch, sondern es erklärt auch einen originellen und gut überlegten Namen. Seitdem kann ich ihn mir auch gut merken – nichtsdestotrotz ist es für den Erstkontakt, sprich Neukunden, meiner Meinung nach nicht die beste Wahl.
Aber es kommt ja eh mehr auf die inneren Werte an 😉 Also weiter im Text!

Auf artistxite gibt nach eigenen Angaben über 26 Mio. Songs und das aus, wie man unten sieht, allen erdenklichen Musikgenres.

Die Besonderheit liegt jedoch zum einen darin, dass es jede Woche neue Musik zu entdecken gibt, die unter “Neuvorstellungen” auch immer prominent auf der Seite zu finden ist. In anderen (Online-) Shops geht diese oft unter – vor allem solche Alben und Songs, wie sie bei artistxite vorgestellt werden. Denn -und darin liegt die andere Besonderheit- es ist Musik von Künstlern, die man etwas abseits des Mainstreams findet. Nach diesen “Musikperlen”, so heißt es, sucht bei artistxite ein internationales Team vom Fach: Musikredakteure, Musiker und DJs.

Natürlich bedeutet dies nicht, dass es auf der Plattform nicht auch allgemein bekannte Bands und Sänger/innen gibt. Von Udo Lindenberg, über Nena und Hozier, bis hin zu Linkin Park habe ich ziemlich alle meine “Test-Kandidaten” gefunden. Natürlich auch König & Meyer Endorser, wie z.B. Luxuslärm, Donots, Itchy Poopkitz, Silbermond oder Andreas Bourani.

Die breite Palette an Musikstilen kann ich als Testerin auch insofern noch bestätigen, da ich aufgrund persönlicher Interesse auch nach Musicals sowie Musik zum Unterrichten von Yoga gesucht habe – erfolgreich. Weiterhin gibt es sogar (Kinder-)Hörspiele und ein paar Hörbücher.

Die Einzelpreise von Songs liegen, wie man es von anderen Portalen kennt, um 1 Euro. Bei meinen Stichproben sind mir die meisten zwischen 1,09 € und 1,49 € begegnet. Deswegen sind Preise von 0,99 € oder weniger aber keine Einzelfälle. Bei ein paar konkreten Vergleichen mit Amazon waren die Preise wenig höher oder auch gleich. Meine gekaufte CD konnte ich nicht vergleichen – die hatte Amazon nicht mal. 😉

Bei den Alben stehen sämtliche zugehörige Infos dabei und, wenn abgegeben, auch Bewertung mit bis zu 5 Sternen. Der Link hinter dem Künstlername führt einen zur Profilseite. Dort erfährt man -je nach Ausführlichkeit des Profils- die wichtigen Kurzfakten zum Artist, eine Biografie, verweisende Vorschläge auf ähnliche Künstler und immer alle verfügbaren Alben und Singles des Interpreten. Über die (gut funktionierende) Suche gelangt man natürlich auch auf die Profile. Die Ergebnisse einer Suche werden unter den Filtern Künstler, Alben, Titel und/ oder Label sowie Artikel dargestellt.

Allgemein ist die Website angenehm und intuitiv zu bedienen. Die Anmeldung ging schnell und problemlos. Natürlich kann man auch ohne Registrierung stöbern und Titel anspielen. So einfach wie die Anmeldung ist auch der Kauf von Musik. Warenkorb und Bezahlvorgang entsprechen dem was man auch von anderen Online-Shops kennt. Jeden erworbenen Titel kann man mindestens dreimal downloaden, so wird es von artistxite angegeben. Meine CD kann man sogar gleich 10 Mal herunterladen.


Was bietet die Website sonst noch?
“Angebote” und diverse “Charts” helfen beim Entecken von neuer Musik. Auch die “Specials” mit “Beste neue Musik” oder “Top Live Alben” können einen inspirieren.
Daneben gibt es noch ein Blog mit Inhalten wie

  • Album der Woche
  • Musiker-Interviews
  • Newcomer Vorstellungen
  • Portraits mit spannenden Geschichten von Musikern
  • Live-Reports  (z.B. von Wacken 2014)
  • News

Diese News aus der Welt der Musik informieren über neue Videos, Songs oder kommende Alben. Sie wissen ob Trennungen von Bands anstehen oder beschäftigen sich mit lustigeren Themen wie beispielsweise “Die nervigsten Konzertbesucher”.

Neben den Share-Funktionen für sämtliche Social-Plattformen, kann man sich auch einen Newsletter abonnieren, um Angebote, Neuerscheinungen und aktuelle Blog-Inhalte zu erhalten.

Mein Fazit
Eine schöne Seite, auf der man gut und gerne ein bisschen verweilen (und etwas kaufen) kann.
Ich denke artistxite ist insbesondere für die Musikliebhaber toll, die gerne und viel Musik hören und dabei vor allem nicht nur auf Mainstream aus sind. Hier finden auf jeden Fall alle mit einem ganz eigenen Musikgeschmack etwas. artistxite lässt einen neue (Lieblings-)Songs entdecken, die nicht von Radio und Fernseh vorgegeben oder auf- und abgespielt werden.
Aber auch diejenigen, die vielleicht nur speziell ein Album suchen, können auf dem Portal vorbeischauen – evtl. weil andere Shops ihre CD gar nicht haben.;) Ein Vergleich lohnt zudem, denn vielleicht ist es gleich teuer oder sogar günstiger. Und wenn man dann schon da ist, kann man trotzdem noch einen Klick auf Neuerscheinungen oder Charts/ Angebot wagen und so vielleicht seinen neuen Lieblingshit entdecken. 🙂

Dein Kommentar

  • PhilippAX

    Danke Euch für den Artikel. VG, Philipp / http://blog.artistxite.de

  • Feli

    Cool…gut zu wissen, falls man mal eine Alternative braucht 😉