Futuristischer Keyboardständer in Säulenform Futuristischer Keyboardständer in
Säulenform

Delamar hat unseren Keyboardständer »Spider Pro« unter die Lupe genommen. Hier findet ihr den ganzen Testbericht von Oliver Olbrich auf delamar.de. In diesem Blogbeitrag gibt es eine Zusammenfassung.

Bereits voll montiert erhält man den »Spider Pro« und muss ihn nur noch nach Anleitung ausklappen bzw. aufstellen. Der Aufbau ist so selbsterklärend, dass „die Anleitung nach dem ersten Aufbau getrost in die Altpapiertonne“ kann.

Der Säulenständer wird mit zwei Paar Auflagearmen verkauft, sollte das nicht reichen, kann ein weiteres Paar nachgekauft werden. Optional gibt es auch ein Schwenkarm für ein Mikrofon und eine Laptopauflage. Seit diesem Jahr kann auch beides gleichzeitig genutzt werden. Hierzu wird ein Verlängerungsrohr und ein Gewindebolzen-Set benötigt, die separat erhältlich sind.

Advertising

Der »Spider Pro«, der in Alu- und Schwarz-eloxiert gekauft werden kann, wiegt bei einer Standgröße von 131 cm 11,34 kg.
Die Arme können ab etwa 38 cm bis zur Höhe von ca. 130 cm STUFENLOS mittels Flügelmutter verschoben werden. Mit Keyboard auf den Armen lässt sich die Höhe nicht verstellen, was auch sinnvoll ist, denn so kann das Keyboard nicht abrutschen, wenn die Schraube einmal nicht komplett festgezogen sein sollte.
Die Auflagebreite liegt zwischen 67 bis 94 cm und die Tiefe zwischen 30 und 47 cm.
Die Auflagefläche der Arme, die durch das Gewicht eines Keyboards erst richtig stabilisiert scheinen, wurde mit einer Gummierung versehen, um ein Verrutschen des Instruments zu verhindern. Zudem hat das geneigte Armpaar vorne Stopper.

Das Keyboard sollte nicht über 35 kg wiegen. Die maximale Belastbarkeit für den ganzen Ständer liegt bei 105 kg. Das entspricht drei Keyboards mit je 35 kg.
Die oberen Auflagearme sind im Winkel von 15 Grad angebracht. „Das soll die Sicht auf das untere Keyboard verbessern, was in der Praxis auch gut gelingt.“

„Der Ständer bietet durch die Anordnung der Beine einen unerwartet festen Stand, und das auch ohne das stabilisierende Gewicht der Keyboards. Mit Tasteninstrumenten bestückt erhöht sich die Standfestigkeit noch einmal deutlich. Ein Kippen des Säulenständers ist höchst unwahrscheinlich. Dazu müsste man schon jemand mit sehr viel Schwung dagegen springen.“

Zusammenfassende Pros und Cons:

+ Stabiler Stand und feste Keyboardablage mit minimalem Wippen bei dem Bespielen der höchsten und tiefsten Oktaven
+ Umfangreiches optionales Zubehör
+ Stufenlose Höhenverstellung
+ Kabelführung integriert in der Schiene, in der sich die Höhenverstellung befindet – zwei Kabelklemmen werden mitgeliefert.
+ Keyboardständer aus eloxiertem Aluminium (Die Oberfläche des verwendeten Materials wirkt sehr hochwertig und steckt Schrammen besser weg als ein einfach lackierter Keyboardständer)
+ Einfach transportabel, da der Ständer nur aus einem Teil besteht

– Keine Arretierung der Beine
– Nur zwei Kabelklemmen im Lieferumfang