Geld her oder Autsch´n Geld her oder Autsch´n

Der Titel lässt es verraten, dahinter steckt der Maulwurf, bzw. sein Puppenspieler und unser Endorser René Marik.

Nach der Premiere am 28.08. läuft der Film ab heute, dem 05.09. in den deutschen Kinos!
„Menschliche“ Unterstützung bekommen die Charaktere Maulwurfn, Eisbär und Kalle u.a. von dem bekannten Schauspieler Christoph Maria Herbst.

Kurz gefasst geht es inhaltlich um das „Cabaret Toujour“,  das erfolgreichste Theater der Stadt, in welchem Eisbär Kalle der Star auf der Bühne ist. So viel Beliebtheit schafft bekanntlich Neider, vor allem wenn man selbst erfolgslos ist, sowie Kasperle, bei dem dies von Hass bis hin zu kriminellen Machenschaften führt.

Warum man den Film sehen sollte, dazu schreibt der Stern folgendes:
„Weil „Geld her oder Autsch’n“ ein opulent inszenierter, detailverliebter, verblüffend genialer Film Noir mit Handpuppen ist, bei denen man allerdings bald vergisst, dass hinter ihnen „nur“ ein Puppenspieler steht.
Gleichzeitig ist Mariks Filmdebüt so real und auch brutal, dass man sich an alte Märchen erinnert fühlt, deren Sinn und Zweck es war, die Realität nicht außer Acht zu lassen. Also blutet Kalle nach zu viel Koks aus der Eisbärnase und wird Herbst zum garstigen Mörder. Niedlich war gestern. Die Puppen reden Tacheles – so man sie versteht.“

Die „total schräge Komöde“ ist somit sicher nicht nur für Fans (ab 12 Jahren) von René und seinen Helden ein Kinoerlebnis Wert.

 

Hier gibt´s  den Trailer:

Dein Kommentar