Hau in die Tasten! Hau in die Tasten!

Eins haben Pianisten und Kaufleute in der Verwaltung auf jeden Fall gemeinsam. Sie hämmern viel und oft in die Tasten. Virtuos fliegen sie über die Tastatur, akzentuieren mit Staccato die Entertaste, dass auch der Letzte im Büro merkt, wie erleichtert man über den so eben
fertiggestellten Geschäftsbrief ist. Die Anforderungen sind groß, mal muss ein Angebot in allegro verfasst, gegen Feierabend in accelerando die letzten Bestellungen getätigt werden. Und doch scheinen alle die Fingerfertigkeiten über die Jahre hinweg perfektioniert zu haben.

Heute würde ich euch gerne Einblicke in das Berufsbild der Industriekaufleute geben. Vor allem bei König & Meyer ist der Beruf des  Industriekaufmanns sehr vielseitig. Sie durchlaufen alle kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereiche wie Einkauf, Disposition, Vertreib, Marketing, Rechnungs- und Personalwesen. Der Unterricht in der lokalen Berufsschule sorgt für eine fundierte Theorie. Falls du Spaß an organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Abläufen, an Kunden- und Lieferantenkontakt hast, affin im Umgang mit klassischen PC-Programmen bist, wäre die Ausbildung zur Industriekauffrau/ zum Industriekaufmann genau das Richtige für dich.

Hallo Franziska, hey Till, schön, dass Ihr euch die Zeit genommen habt, mir etwas über euch und eure Ausbildung zu erzählen. Franziska, du hast damals mit mir im September 2016 die Ausbildung begonnen. Till, du durftest schon ein Jahr früher ran.

Franzsika und Till, warum habt Ihr euch denn bei K&M beworben?

Durch das Interesse an Musik und die Möglichkeit Hobby und Beruf miteinander verbinden zu können. Außerdem kann ich mich gut mit den Produkten identifizieren und sich unter dem Gebrauch etwas vorstellen. Außerdem bietet das traditionell geführte Familienunternehmen den Azubis die Chance auf eine vielseitige und praxisnahe Ausbildung.

Wie läuft die Ausbildung bei K&M, welche Einblicke könnt Ihr gewinnen?

Die Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau erfolgt dual. Das heißt, wir besuchen 2x die Woche die Berufsschule in Wertheim.
Im Praxisteil durchlaufen wir die kaufmännischen Abteilungen wie das Personalwesen oder den Vertrieb. Ebenso aber auch Abteilungen im Unternehmen, die wichtiges Hintergrundwissen über den innerbetrieblichen Ablauf vermitteln.

Was ist so spannend an Eurer Ausbildung?

Spannend ist es immer wieder neue und abwechslungsreiche Aufgaben bewältigen zu können. Auch, dass man sehr selbstständig arbeiten kann ist hilfreich, um die Prozessschritte und verschiedenen Tätigkeiten zu verinnerlichen.

Welche Eigenschaften, Talente und Fähigkeiten sollte man mitbringen?

Für den Beruf sollte man auf jeden Fall offen auf seine Mitmenschen zugehen können. Ein Kommunikations- und Organisationstalent hilft bei der Bewältigung des Alltags ungemein. Neben der Fähigkeit gut im Team zu arbeiten, sollte man auch selbstbewusst im Kundengesprächen
auftreten können.

Welche Tipps würdet Ihr künftigen Azubis eurer Fachrichtung geben?

  • Notizen beim Ablauf von Vorgängen machen
  • keine Angst davor haben, nochmals etwas nachzufragen
  • keine Scheu vor dem Telefonieren (und wenn man mal was nicht weiß, freuen sich die Kunden bestimmt über die Musik in der Warteschleife 🙂 )

Eure Highlights aus der Ausbildung sind…

Der Besuch der Musikmesse ist auf jeden Fall ein Highlight in der Ausbildung. Auch der Azubiausflug zu Thomann war etwas ganz Besonderes.

Jetzt noch zum Thema Musik:

Spielst du ein Instrument?
F: Ja, Querflöte.
T: Gitarre.

In welchem Genre bist du daheim?
T: Bei allem, was einen schönen Gitarrenpart hat. Bei mir sind die Broilers und A day to remember ganz oben mit dabei.
F: Eine feste Lieblingsband habe ich eigentlich gar nicht.

Euer erstes Konzert oder Festival?
T: Als kleiner Junge haben mich meine Eltern mal auf ein Reinhard Mey Konzert mitgenommen.
Das fand ich damals schon richtig cool.
F: Mein erstes Festival war das Traumsafari-Festival.

Mehr Insider-Wissen?

Wenn Ihr mehr über Franziska, Till und die Ausbildung bei uns erfahren möchtet, dann besucht uns doch am 30.06.2018 auf dem Berufsinformationstag in Wertheim/Bestenheid. Wir freuen uns sehr über Euer kommen!

Tipp: Schaut auf unserem Instagram Profil vorbei. Im Rahmen des Berufsinformationstags (BIT) verlosen wir dort einen Kopfhörer Aventho Wireless von beyerdynamic im Wert von 449€ UVP zusammen mit einem König & Meyer Kopfhörertischstativ. Die ausführlichen Teilnahmebedingen findet ihr unter terms.k-m.de

Das wars auch schon mit der Vorstellung unserer Azubis und deren Berufen. Hat es euch gefallen? Wollt ihr mehr Backstage-Infos aus unserem Haus? Dann schreibt uns doch in die Kommentare, welche Themen euch rund um König & Meyer brennend interessieren würden.
Wir freuen uns auf euer Feedback!
Bis dahin, stay solid (like our stands )
Fabian

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel