König & Meyer Ausbildungsplätze für 2016 König & Meyer Ausbildungsplätze
für 2016

Rund 200 Azubis haben bereits beim Familienunternehmen König & Meyer in verschiedenen Ausbildungsberufen ihren Abschluss erfolgreich absolviert. Viele davon mit Auszeichnung und ebenfalls nicht wenig finden sich heute in bedeutenden Positionen wieder.

Bis zum 31.10. könnt ihr euch für folgende Ausbildungen, startend am 01.09.2016, bewerben:
• Industriekauffrau/-Kaufmann
• Feinwerkmechaniker/in Werkzeugbau
• Feinwerkmechaniker/in Maschinenbau
• Mechatroniker/-in

Industriekauffrau/-Kaufmann
Industriekaufleute arbeiten bei König & Meyer in vielen kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Bereichen. Das Berufsfeld ist sehr vielfältig und so stehen für die Azubis auch diverse Abteilungen im Plan der dreijährigen Ausbildung. Darunter sind: Einkauf, Verkauf, Vertrieb, Marketing, Materialwirtschaft sowie Rechnungs- und Personalwesen. Ob Kunden- oder Lieferantengespräche, Angebotsvergleiche, Warenbeschaffung oder Buchen von Geschäftsvorgängen – in der Ausbildung können die Azubis feststellen, wo ihre persönlichen Schwerpunkte und Fähigkeiten liegen.

Feinwerkmechaniker/in Werkzeugbau
In dreieinhalb Jahren lernen die Azubis Stanz- und Kunststoffwerkzeuge mit modernen Metallbearbeitungsmaschinen wie z. B. Draht- und Senkerodiermaschinen herzustellen. Hinzu kommen Reparaturen und Änderungen der Werkzeuge. Einen Schwerpunkt ist hierbei die Konstruktion mittels CAD- und CNC-Technologie. Während der Ausbildung werden alle relevanten Abteilungen wie Dreherei, Stanzerei, Montage, Schlosserei, Konstruktion und Kunststoffabteilung durchlaufen.

Feinwerkmechaniker/in Maschinenbau
Als Feinwerkmechaniker/in ist man für den reibungslosen Ablauf der maschinellen Anlagen zuständig. Als künftige Fachkraft für Wartung, Reparatur sowie Montage, erlernen die Azubis in dreieinhalb Jahren Ausbildung unter anderem:
• die Fertigkeiten der Metallbearbeitung wie feilen, bohren, fräsen
• die verschiedenen Fertigungsverfahren in den Bereichen Werkzeugbau, Dreherei, Stanzerei
• die Bedienung & Programmierung von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen
• einiges über Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz

Mechatroniker/in
Für diesen Beruf lernt man mechanische, elektrische wie auch elektronische Komponenten herzustellen und diese zu komplexen Anlagen zu montieren. Dafür wiederum ist die Orientierung an Schaltplänen, Konstruktionszeichnungen und Arbeitsabläufen notwendig, was der Azubi natürlich auch innerhalb seiner dreieinhalb-jährigen Ausbildung lernt. Programmierung, Prüfung und Instandsetzung von Maschinen ist außerdem ein Teil des vielfältigen Aufgabenbereich eines Mechatronikers. Neben den ganzen elektrotechnischen und mechatronischen Themen, wird der Auszubildende Arbeitsabläufe planen und umsetzen sowie einiges über Gesundheits- und Umweltschutz erfahren.

 

Mehr Infos zu den Ausbildungen (Inhalte, Schule, Voraussetzungen) gibt es in unserer Ausbildungsbroschüre und auf unserer Karriere-Seite.

Wenn du Interesse daran hast unser Unternehmen mit zu gestalten, freuen wir uns über
deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

König & Meyer GmbH & Co. KG
Herr Sebastian Sturm
Kiesweg 2
97877 Wertheim

 

Verwandte und weiterführende Artikel

 

Dein Kommentar