König & Meyer Pedalritter auf Tour König & Meyer Pedalritter
auf Tour

Zehn K&M Pedalritter trafen sich am 03.09.2015 bei bestem Wetter am traditionellen Startort, dem Löwenbiergarten in Bestenheid. Die 12. Fahrradtour führte in diesem Jahr auf dem Maintalradweg bis zur Schleuse Eichel. Dort überquerten die Velofreunde den Main und kletterten auf einem wunderschönen Trail ins Himmelreich. So wird der völlig vom Main umschlossene Bergsporn bei Urphar genannt.

Bei optimalem Radfahrwetter fuhren sie auf Schotterwegen am Main entlang zum berühmten Kallmuth. Der Homburger Kallmuth ist berühmt für steile Terrassen mit bis zu 80 Prozent Neigung sowie für die zwölf Kilometer langen und unter Denkmalschutz stehenden Natursteinmauern. Sie dienen als Wärmespeicher und bieten den Trauben ein außerordentliches, fast schon mediterranes Klima. Im Sommer können auf den Terrassen Temperaturen von 50 bis 60 Grad erreicht werden. Neben den Rebstöcken gedeihen hier auch seltene Orchideen.
Der Boden, der von Muschelkalk und Bundsandstein geprägt ist, bringt zusammen mit den einzigartigen klimatischen Bedingungen charakterstarke “Ausnahmeweine” hervor. Der Weinbau am Homburger Kallmuth mit seiner urwüchsigen Hügellandschaft wurde im Jahr 1102 erstmals urkundlich erwähnt, geht aber wohl schon auf die Römerzeit zurück. Ein Großteil der gleichnamigen Lagen wird vom Weingut Fürst Löwenstein bewirtschaftet.
Alle Biker genossen den herrlichen Ausblick vom Kallmuth und fuhren dann auf einer spektakulären Abfahrt über den Weinort Homburg wieder zurück ins Maintal.

Auf dem Maintalradweg ging es für die K&M-Radler gemütlicher zurück zum Startort. Dort ließen sie den Abend nach 45 Kilometern und 450 Höhenmetern im Biergarten ausklingen.
Somit war es wieder eine rundum gelungene K&M Fahrradtour 2015 mit guter Laune und bestem Wetter!

 

Dein Kommentar