diehappy

Reload: Bands im Social Web – #5 Die Happy Reload: Bands im Social Web
– #5 Die Happy

Heute stellt sich Die Happy, die Band um Sängerin Marta, unserer Social Media Umfrage.
Die Happy nutzen „lediglich Facebook“ richtig aktiv. Damit stechen sie aus den bisherigen Antworten heraus. Die Entwicklung hat ihnen gezeigt: „Es ist in den letzten Jahren sehr wichtig geworden, bei Facebook aktiv zu sein. Die meiste Kommunikation und Reichweite hat man dort.” In unserem Interview von 2012 hatte die Band auch noch MySpace, Twitter und YouTube am Start.

Die eigene Webseite tritt immer mehr in den Hintergrund, wichtig ist die Präsenz und Korrespondenz via Facebook. Es gibt klar noch ein paar Leute, die die Webseite besuchen, aber Facebook ist das wichtigste Ding geworden. Hier macht Thorsten die Postings, die Website betreut Ralph.“
Wir wollten natürlich auch von ihnen wissen, wie viel Zeit sie so für ihre Social Betreuung aufwenden: „Auf Tour brauchen wir täglich ca. 30 Minuten, ansonsten ist nicht so viel los. Wir machen aber momentan auch Pause.“
Das Gute am Einsatz der sozialen Netzwerke ist,“dass man sehr schnell Reaktionen bekommt auf seine Postings. Man hat eine sehr große Reichweite dadurch.“
Die größten Chancen & Vorzüge des Facebook Marketings: „Man kann gezielt werben, genau bestimmen, welche Zielgruppe man ansprechen möchte.“
Neben den Ads und der social Interaktion, setzten sie auch noch Print- oder TV-Werbung als Marketing-Werkzeug ein.

 

Weitere interessante Artikel:

Dein Kommentar

  • Anni

    Marta ist so toll <3 Ich könnte könnte noch viel mehr von ihr hören – in Facebook sowie musikalisch 😉

Weitere Artikel