electriclove

Reload: Bands im Social Web – #6 Electric Love Reload: Bands im Social Web
– #6 Electric Love

Electric Love sind als Endorser dieses Jahr ganz neu zu uns gestoßen. Die Band sind „2 heiße Mädels und 2 coole Typen, die es verstehen einen fetten Punksound live zum explodieren zu bringen!“ Wir freuen uns über ihre Antworten und Einblicke, die wir euch heute einmal in der reinen Interview Form zur Verfügung stellen:

Welche Social Media Seiten nutzt ihr aktiv?
Wir nutzen primär Facebook (unter Einbindung von Apps wie bandsintown) und Instagram. Ab und an natürlich Youtube.

Wie empfindet ihr die Entwicklung (Fans, Relevanz, Nutzen) eurer Social Accounts?
Das Schöne an den Social Media (SM) Kanälen ist ja, dass beide Seiten (Fans und Künstler) was davon haben. Wir können dadurch immer mehr und mehr Leute erreichen, die es wirklich interessiert was wir tun und wo unsere Shows stattfinden und wir können so persönlich mit den Leuten kommunizieren und gleichzeitig bekommen unsere Fans einen tieferen Einblick und die Möglichkeit sich zu Wort zu melden. Und das wird auch immer mehr genutzt, wie unsere Erfahrung zeigt. Wir bekommen regelmäßig Nachrichten über unsere SM Kanäle. Für uns ist das eine gute Sache, weil wir so auch schnell auf gewisse Interessen und Wünsche eingehen können.

Welcher Kanal ist für euch der wichtigste und warum?
Facebook. Es ist einfach immer noch das effektivste Netzwerk von allen und wird (zumindest bei uns) am meisten zur direkten Kommunikation genutzt.

Welche Rolle spielt eure Website und wie hat sich deren Bedeutung in den letzten Jahren geändert?
Unsere Webseite verstehen wir als unsere Basis. Wie eine Landingpage. Dort findet man alles komprimiert. Die Seite ist für uns wie eine kurze, knappe Visitenkarte, um zu zeigen wer wir sind. Für den tieferen Einblick und mehr Interaktion ist dann eben SM da.
Eigentlich hat sich die Rolle der Webseite für uns nicht sehr verändert. Wichtig ist es eben eine zu haben, weil man da selbst der Chef und Rechteinhaber ist (anders als bei Facebook und Co.).

Wer kümmert sich bei euch um die Online-Präsenzen?
Denise und Sinja kümmern sich überwiegend darum. Zu viele Köche..und so 😀

Wie viel Zeit wird ca. für die Betreuung und Pflege eurer Kanäle benötigt?
Haben wir noch nie ausgerechnet. Kommt wohl immer darauf an in welcher Phase man sich befindet. Gibt es gerade etwas Bestimmtes zu promoten? Steht in nächster Zeit was an? Und was postet man? Wenn wir selbst kleine Instagram-Videos erstellen oder Bilder für SM aufwändiger bearbeiten, zählt das dann auch schon in die Zeit rein? Kann ich jetzt nicht pauschal beantworten. Aber tendenziell steckt da mehr Zeit dahinter, als man vermutet.

Was ist euch besonders wichtig an Social Media, was sind für euch die Vorzüge und Chancen?
Wie in Punkt 2 beschrieben: Das wichtigste daran ist der Austausch zwischen uns und unseren Fans. Man kann einfach schneller und gezielter agieren und reagieren. Erkennt Trends, Wünsche und Muster besser. Wir können uns auch direkt Meinungen aus erster Hand einholen, was sehr praktisch ist. Man ist einfach nah dran 🙂

Ist Social Media für euch wichtiger als andere (welche?) Marketing Maßnahmen?
Jain, es ist wichtig, aber kann nicht die einzige Maßnahme bleiben. Wichtig insofern, dass man eben die Leute, die es interessiert direkt, persönlich und geballt erreichen kann und der Kontakt und Bezug weiter ausgebaut wird. Trotz allem können heute Plakate, Flyer oder Artikel in (Online-) Zeitschriften nicht weggelassen werden. Immerhin gilt es ja auch die Leute zu erreichen, die einen noch nicht kennen. Ohne die gibt’s auch kein Wachstum.

Danke für eure ausführlichen Antworten

 

Weitere interessante Artikel:

Dein Kommentar

Weitere Artikel