User-Test: Drummersitz »Nick« mit Rückenlehne User-Test: Drummersitz »Nick«
mit Rückenlehne

Praxistest von: K&M 14055 Drum Throne »Nick« inklusiv der passenden K&M 14042 Rückenlehne
Viel Spaß mit den wörtich übernommenen Auszügen aus den Kategorien unter denen Musiker-Board User der dührssen den Sitz getestet hat.

Erster Eindruck:
100€ sind zwar noch lange kein High-End, aber dennoch ein nicht zu verachtender Preis, für den man denke ich auch ein gewisses Maß an Qualität erwarten darf.
Zumindest sieht der Inhalt des Paketes schon mal ordentlich und sicher verpackt aus.

 

Aufbau:

  • Alles also sehr übersichtlich, kein großer Schnick-Schnack
  • keine große Hürde
  • das meiste ist sowieso schon vormontiert.
  • Ganze zwei Minuten, und das Ding steht wie ne Eins.
  • Ich find den Hocker so komplett in schwarz übrigens relativ schick

 

Einstellungen:
Die Höhe in insgesamt acht Stufen
die Entfernung der Lehne zum Rücken sowie natürlich deren Höhe
Die Bedienung ist auch alles andere als kompliziert[..]gibt ja auch nicht so viel zum dran rumdrehen.

 

Sitzkomfort
Die Sitzfläche selbst ist etwas härter als die meines anderen K&M’s und generell nicht so weich, wie ich sie aufgrund der Dicke des Sattels erwartet hätte. Nichtsdestotrotz sitzt man auf keinen Fall unbequem und gesundheitliche Bedenken braucht man hier wohl auch nicht zu haben…da habe ich schon ganz andere Sachen erlebt.
Die Rückenlehne finde ich eigentlich genau richtig – nicht zu hart, nicht zu weich; man sinkt nicht ein, kann aber trotzdem gemütlich dransitzen..[..] relativ entspannend – vor allem bei längeren Sets.

 

Langzeiterfahrung
Da ich, wie oben erwähnt einen etwas älteren Hocker von K&M aus der selben Preisklasse habe, welcher zwar einen anderen Sitz, dafür das selbe Unterteil besitzt, kann ich zumindest zu letzterem etwas sagen: In den fünf Jahren, in denen ich den Hocker besitze, hatte ich absolut keine Probleme. Die Verarbeitung ist gut und alles funktioniert zuverlässig.

 

Fazit

Wie man es von anderen Hockern des Herstellers gewohnt ist, bietet auch „Nick“ eine größtenteils gute Verarbeitung und man kann davon ausgehen, dass er viele Jahre lang zuverlässig dienen wird. Allzu großen Luxus sollte man allerdings nicht erwarten – er ist ein zuverlässiges Arbeitstier und in Verbindung mit der Rückenlehne auch wirklich nicht unangenehm… einem Gomezz [..]kann er allerdings bei weitem nicht das Wasser reichen. Dafür kostet er natürlich auch nur knapp die Hälfte!

Advertising

Dein Kommentar